Muskelkater – Was ist das genau?

Muskelkater – was ist das genau? Wie entsteht er eigentlich? Und wie kann ich in der Regenerationszeit dem Muskelkater entgegen wirken?

Ihr kennt das alle oder? Am Vortag sehr viel Bewegung gemacht oder sogar gezieltes Muskeltraining absolviert? Und dann am nächsten Tag diese „Schmerzen“ bei gewissen Bewegungen! Wir nennen ihn Muskelkater!

Aber was ist das eigentlich genau? Muskelkater sind kleinste Einrisse in der Muskelfaser und bekommt man oft bei intensiver Muskel Beanspruchung, wo sich der Muskel maximal anspannen muss. Aber auch bei neuen oder ungewohnten Übungen oder bei Trainingsanfängern. Diese kleinsten Verletzungen werden jedoch vom Körper selbst wieder geheilt. In diesem Fall sollten wir unserem Körper eine sogenannte Regeneration geben.

Wie kann ich meinen Körper dabei unterstützen um die Regeneration zu verkürzen?

–          Meide schwere Arbeiten. Denn mit schweren Gewichten belastest du den  Muskel wieder und die Heilungszeit verlängert sich.

–          Führe  Lockerungsübungen durch. Diese Übungen unterstützen den Muskel, um ihn zu entspannen und zu beruhigen.

–          Keine Massagen!!! Massagen bewirken genau das Gegenteil! Sie sind nicht gut für die notwenige Verstärkung der Muskeldurchblutung, die der Muskel bei Muskelkater aber benötigt.

–          Wärmeanwendungen sind jedoch ein heißer Tipp!!! Direkt nach dem Training empfehlen wir einen Saunabesuch, welcher für unsere Muskeln wirklich sehr entspannend ist. Spätestens bei den ersten Symptomen eines Muskelkaters eine Sauna aufsuchen.

Viel Spaß und gutes Gelingen mit eurem nächsten Muskelkater

Abnehmen