Frauen und Krafttraining

Frauen und Krafttraining

„Nein, mehr Muskeln möchte ich nicht!“ Diesen Satz hören die meisten Trainer, wenn sie beginnen mit Frauen über ihre Ziele zu sprechen, welches zu 90% Abnehmen ist! Frauen und Krafttraining?Viele Frauen haben eine völlig falsche Vorstellung zur Muskulatur und damit zum Krafttraining. Dieses basiert zum einen auf fehlender Kenntnis, zum anderen auf Bildern von weiblichen Bodybuilder, die mit ihrer enormen Muskelmasse auf viele Frauen abschreckend wirken. Aber die Angst vor zu vielen Muskeln ist völlig unbegründet, nicht zu viel Muskulatur ist zu fürchten, sondern zu wenig.

Denn Frauen haben sehr wenig muskelaufbauendes, natürliches Testosteron Hormon, da muss man schon mit Substanzen nachhelfen,  um den Muskelwachstum zusätzlich anzukurbeln.

Die Muskulatur ist der wichtigste Faktor für eine gewünschte Figurformung. Ohne eine gute Muskulatur ist der Körper konturlos, schlaff und weniger attraktiv. Nur durch Krafttraining kann man, egal in welchem Alter, eine straffe Körperform erreichen und auch orthopädische Beschwerden entgegen wirken.

Muskeln sind die besten Schlankmacher

Im Gegensatz zu Fett sind Muskeln eine sehr stoffwechselaktive Masse. Je mehr Muskulatur man hat, desto größer ist der Grundumsatz, weil die Muskeln 24 Stunden lang Fett verbrennen, sogar im Schlaf. Dadurch kann man mehr Kalorien zu sich nehmen ohne zuzunehmen.

Bei Diäten ohne begleitendes Krafttraining baut der Körper Fett- und auch viel Muskelgewebe ab. Der Grundumsatz verringert sich dadurch und der Mensch sollte noch weniger essen, um nicht wieder zuzunehmen- ein wahrer Teufelskreis.

Also liebe Ladies, auf zum Krafttraining, keine Angst vor Muskeln, sie machen euch höchstens gesund, fit und schlank.

Abnehmen