0
  • No products in the cart.

Gesund einkaufen – aber wie?

Gesund einkaufen - aber wie?

Gesund einkaufen – aber wie?

Gesund einkaufen – aber wie? Wie kann man gesund, bewusst und günstig einkaufen?

Die meisten Fehler, welche wiederum zu Ernährungsfehlern werden können finden bereits beim Einkaufen im Supermarkt statt. Daher ist es sehr wichtig vor und während des Einkaufs auf folgende Dinge zu achten um nicht in „Versuchung“ zu geraten:

#1 Niemals hungrig einkaufen gehen

Niemals. Niemals. Niemals.
Wer hungrig einkaufen geht, wird zu 100% irgendetwas in seinen Korb legen, was er eigentlich gar nicht essen möchte.

#2 Regale meiden

Macht man gerade eine Diät oder möchte sich grundsätzlich gesund ernähren, dann sollte man Regale mit Fertigprodukten und Süßigkeiten meiden. Kauft man ungesunde Produkte erst gar nicht ein, hat man auch nicht die Möglichkeit sie zu essen-Punkt.

Was ist jedoch mit dem Partner und/oder den Kindern? Die oben genannten Lebensmittel – sprich Fertig/Süß.. sind nicht nur schlecht für die Gesundheit und/oder die Figur – warum sich selbst „schützen“ und den Rest der Familie ungesund weiter ernähren?!

#3 Auf den Markt gehen

Auf dem Markt – Bauernmarkt findet man alles was das Herz begehrt. Obst, Gemüse, Beeren, Kräuter, Nüsse, Fleisch, Wurst, Eier, Käse und und und. Die Produkte stammen hauptsächlich aus der Region, sind BIO, unverarbeitet und immer frisch. Noch dazu sind sie preislich oft um einiges günstiger, als im Supermarkt – und- man erspart sich so einiges an Verpackungs-MÜLL-material.

#4 Nur das kaufen, was man braucht

Lebensmittelmüll vermeiden! Täglich werden Tonnen an Lebensmittel in den Müll geworfen, obwohl auf bestimmten Teilen unserer Erde Menschen hungern müssen – muss das sein?

Nur so viel kaufen, wie man wirklich benötigt und nicht jeden Schnickschnack in den Einkaufskorb legen. Natürliche Produkte wählen, angemessene Mengen kaufen und sich vor dem Einkaufen bereits überlegen – was will ich eigentlich damit kochen..Ein überfüllter Kühlschrank mag ja für so manchen gut aussehen – aber bedenke wie viel davon letztlich im Müll landet!

#5 Auf Qualität achten

Achtet beim Kauf auf die Qualität. Hat nicht nur einen positiven Effekt auf eure Gesundheit, sondern auch auf das Abnehmen zum Beispiel. Forscher haben bewiesen, dass wir qualitativ hochwertige Produkte mehr genießen, langsamer zu uns nehmen und letztlich – ganz wichtig –  weniger davon essen.

 

#6 Plastikmüll vermeiden

Dieser Punkt liegt mir besonders am Herzen. Vermeidet Plastikmüll! Hat zwar jetzt nicht direkt etwas mit Ernährung zu tun, aber wir müssen beginnen Plastik/Verpackungsmaterial zu reduzieren. Denkt an die Umwelt, eure Mitmenschen, eure zukünftigen Kinder, Enkelkinder und Tiere – wir haben nur einen Planeten.

Kauft nicht alles in Plastikverpackungen, verwendet Papiertüten oder euren eigenen Korb/Beutel beim Einkaufen.

 

Beachtet man ein paar Dinge, kann man eine Menge an Geld und mit Sicherheit auch Kalorien einsparen – außerdem unterstützt man durch den Kauf regionaler Produkte unsere Mitmenschen und tut auch etwas für die Umwelt.

Kennst du eigentlich deinen ökologischen Fußabdruck? Falls nicht, dann solltest du dir das unbedingt einmal ansehen -> Ökologischen Fußabdruck berechnen

Tags:

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen