3 Tipps, wie man auch im Sommer sein Workout überstehen kann | Body Queen Gym Bag

3 Tipps, wie man auch im Sommer sein Workout überstehen kann

3 Tipps, wie man auch im Sommer sein Workout überstehen kann

Endlich ist der Sommer auch bei uns angekommen und natürlich wird auch an heißen Tagen trainiert und ALLES aus unserem Körper herausgeholt. Durch die stetig ansteigende Hitze wird das Training erschwert, man hat weniger Lust und fühlt sich ausgelaugt – hier kommen unsere 3 Tipps, wie man auch im Sommer sein Workout überstehen kann. 

Sowie die Temperatur steigt, kann das Workout ziemlich mühsam werden – egal ob im Gym oder beim Outdoor-Training. Wir möchten euch 3 hilfreiche Tipps geben, wie ihr trotzdem zum Training gehen könnt und es auch durchzieht!

Tipp 1 Trinken, Trinken..Trinken

An erster Stelle steht die Flüßigkeitszufuhr – ihr müsst ausreichend Flüssigkeit zu euch nehmen, um euren Körper in Balance zu halten. Schon bevor das Training startet, solltet ihr etwas Trinken und auch während der Trainingseinheit sind alle 15 Minuten ein paar Schluck Wasser sehr ratsam.

3 Tipps, wie man auch im Sommer sein Workout überstehen kann

Vor eurem Training können wir euch einen gekühlten Protein-Drink empfehlen, der euch mit ausreichend Flüßigkeit und Proteinen versorgt, denn auch die sind wichtig, um das Training erfolgreich zu „überstehen“ und gleichzeitig Muskel aufzubauen und Fett zu reduzieren.

Tipp 2 Interval Training und kurze Einheiten

Um motiviert zu bleiben sind Interval-Trainingseinheiten optimal, denn durch die kurzen Pausen kann der Körper kurz zur Ruhe kommen und anschließend wieder durchstarten. Die Hitze lässt sich dadurch besser aushalten und das Workout fällt einem viel leichter, als wenn man 60 Minuten volle Power gibt!

Wir raten: Kurze Trainingseinheiten und Interval-Workouts, die ihr mehrmals pro Woche auch im Sommer absolvieren könnt –  dadurch bleibt ihr motiviert und könnt trotzdem eure Fitness verbessern.

Tipp 3 Heißes Training

Um mit der Hitze noch besser umgehen zu können, raten wir euch 2x pro Woche an einem Ort zu trainieren an dem es deutlich wärmer ist, als eure normale Trainingsumgebung. Ihr geht normalerweise ins Gym? Dann baut 2 Trainingseinheiten im Garten oder Park ein und zeigt eurem Körper, wie er besser mit den sommerlichen Temperaturen umgehen kann. PS: Nicht auf Tipp 1 vergessen!

Fitness Blog von Body Queen