Sexy Beine und Po mit diesen Übungen

Ihr wollt euren Po und eure Bein in Form bringen? Ihr benötigt ein paar Übungen, die ihr in eurem Home-Gym, Garten, Park oder Strand machen könnt? Wir haben für euch 9 Übungen für sexy Beine und Po zusammengestellt, die ihr in eurem Workoutplan einplanen könnt.

Was benötigt ihr für dieses kleine Training?

  • Eine Matte
  • Etwas Platz
  • Stoppuhr / Smartphone

Anleitung: Jede Übung wird einmal durchgemacht, dananch folgt eine 1-minütige Pause und erst dannn folgt die 2. Runde. Alle Übungen werden 45 Sekunden absolviert – nach jeder Übung 15 Sekunden Pause und danach erst zur nächsten Übung weitergehen.

Sexy Beine und Po mit diesen Übungen

Donkey Kicks

Muskelgruppe: Po, Innenseite Oberschenkel und Bauchmuskeln

  • Hände und Knie sind am Boden (Vierfüßlerstand)
  • Rücken und Wirbelsäule ist gerade und Kopf blickt in Richtung Boden
  • Nun ein Bein anheben und weit nach hinten ausstrecken (auf Hüfthöhe)
  • Wieder zum Körper ziehen und erneut ausstrecken/austreten

Duck Walks

Muskelgruppe: Po, Vorderseite, Rückseite + Innenseite Oberschenkel und Hüftbeuger

  • Stand – breiter als Schulterbreit und tief gehen (Squats)
  • Rücken und Kopf ist gerade und Bauchmuskeln werden dabei angespannt
  • Nun kleine Schritte (ca. 3 bis 5) vor+zurück
  • Arme können dabei hinter dem Kopf platziert werden (siehe Abbildung)

Groiners

Muskelgruppe: Po, Rückseite + Innenseite Oberschenkel und Hüftbeuger

  • Körper in Liegestütz-Position bringen (Arme befinden sich genau unter der Schulter – Fingerspitzen zeigen vom Körper weg)
  • Wirbelsäule und Kopf bilden eine Linie (siehe Abbildung)
  • Nun wird ein Bein zum Körper angezogen und im rechten Winkel neben dem Arm abgestellt – Position kurz halten und zurück / anderes Bein

Hip Raise

Muskelgruppe: Po, Innenseite Oberschenkel, Rückseite Oberschenkel, Bauchmuskeln und unterer Rücken

  • Rücken und Kopf liegen auf der Matte auf auf / Blick in Richtung Decke
  • Arme seitlich neben dem Körper ablegen
  • Beine aufstellen und den Po bzw. die Hüfte anheben bis der Körper eine Linie bildet – kurz halten
  • Po bzw. Hüfte wieder absenken und wiederholen

Plank Jacks

Muskelgruppe: Po, Innenseite Oberschenkel, Hüftbeuger, Bauchmuskeln und unterer Rücken

  • Körper in Plank-Position bringen (Unterarme befinden sich genau unter der Schulter/liegen am Boden auf)
  • Körper wird von den Zehenspitzen und Unterarmen getragen – Wirbelsäule und Kopf bilden eine Linie
  • Nun die Beine grätschen – wie bei einem Hampelmann und zurück in die Ausgangsposition springen (breiter als Schulterbreit springen)

Lunge Front Kick

Muskelgruppen: Oberschenkel Vorderseite, Innenseite und Rückseite, Waden, Po und Hüftbeuger

  • Mit dem rechten Bein einen weiten Schritt nach hinten machen
  • Das linke Bein ist im rechten Winkel – Knie sollte nicht über die Zehenspitzen ragen
  • Kopf gerade nach vorne, Bauchmuskeln anspannen und Wirbelsäule/Rücken gerade
  • Das rechte Bein wird in Richtung Boden gedrückt – berührt jedoch den Boden nicht (siehe Abbildung)
  • Nun aufrichten und das rechte (hintere Bein) gerade/schräg nach oben kicken (siehe Abbildung)
  • Lunge – Kick – Lunge – Kick …
  • Danach folgt das andere Bein

Snap Jumps

Muskelgruppe: Po, Oberschenkel Innenseite, Rückseite und vorderer Oberschenkel, Waden, Hüftbeuger, Schulter und Bauchmuskeln

  • Körper in Liegestütz-Position bringen (Arme befinden sich genau unter der Schulter – Fingerspitzen zeigen vom Körper weg)
  • Wirbelsäule und Kopf bilden eine Linie (siehe Abbildung)
  • Nun mit den Beinen nach vorne springen und in der Hocke landen (Knie befinden sich zwischen den Ellbogen) und zurück in Ausgangsposition springen

Wall Sit

Muskelgruppe: Po, Oberschenkel Innenseite, Rückseite und vorderer Oberschenkel, Waden, Hüftbeuger und Bauchmuskeln

  • Mit dem Rücken an eine Wand, Schrank oder einem Baum anlehnen
  • Nun soweit mit dem Po nach unten gehen, bis die Beine sich parallel zum Boden befinden/rechten Winkel bilden
  • In dieser Position für 45 Sekunden bleiben

Fire Hydrants

Muskelgruppe: Po, Hüftbeuger, Oberschenkel Innenseite und Bauchmuskeln

  • Ausgangsposition: Beine (Hüftbreit) und Arme (Schulterbreit) am Boden platzieren – Vierfüßlerstand
  • Rücken/Wirbelsäule bleibt dabei gerade und bildet eine Linie mit dem Kopf – Kopf blickt in Richtung Boden
  • Nun wird ein Bein bis auf Hüfthöhe angehoben (bleibt dabei angewinkelt und wird seitlich nach außen angehoben)
  • Anschließend wieder langsam senken und erneut anheben / Beinwechsel

Viel Spaß und wenig Muskelkater bei eurem Bein und Poworkout – mehr Übungen, Ernährungstipps und Rezepte könnt ihr euch mit unserem kostenlosen Body Queen Trainingsprogramm holen.

Fitness Blog von Body Queen