Mineralstoffe für mehr Gesundheit

Neben den wasserlöslichen und fettlöslichen Vitaminen zählen Mineralstoffe zu den Mikronährstoffen. Doch was sind eigentlich Mikronährstoffe und welche Mineralstoffe gibt es? 

Was sind Mineralstoffe?

In der menschlichen Ernährung unterscheidet man zwischen Makro- und Mikronährstoffen. Makronährstoffe sind zum Beispiel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette – diese liefern unserem Körper Energie. Mikronährstoffe hingegen liefern keine Energie, verfügen jedoch über wichtige Bestandteile, die unser Körper für bestimmte Funktionen benötigt.

Wie werden Mineralstoffe eingeteilt?

Bei Mineralstoffen unterscheidet man zwischen Mengenelementen und Spurenelementen.

Welche Mineralstoffe gibt es?

Spurenelemente

  • Eisen
  • Jod
  • Fluorid
  • Zink
  • Selen
  • Kupfer
  • Mangan
  • Chrom
  • Molybdän

Mengenelemente

  • Natrium
  • Chlorid
  • Kalium
  • Calcium
  • Phosphor
  • Magnesium

Mineralstoffe für mehr Gesundheit

Welche Wirkung haben Mineralstoffe?

Mineralstoffe sind am Aufbau von Knochen, Zähnen, Blutzellen und Hormonen beteiligt. Sie aktivieren Enzyme und übertragen bestimmte Reize. Jedes Spuren- oder Mengenelement hat bestimmte Aufgaben und Wirkungsweisen auf den menschlichen Körper.


Grundsätzlich sollte man versuchen sich mit jedem Mineralstoff ausreichend zu versorgen – durch eine abwechslungsreiche, vollwertige und gesunde Ernährungsweise.

Ernährungstipps