Diese 4 Dinge boosten deinen Stoffwechsel

Diese 4 Dinge boosten deinen Stoffwechsel

Ein langsamer Stoffwechsel kann durch falsche Ernährung, zu wenig Essen, Diäten, kaum Sport und einem generellen ungesunden Lebensstil entstehen – wir zeigen dir, wie du mit diesen 4 Dingen deinen Stoffwechsel boosten kannst. 

Wer gesünder durchs Leben gehen möchte und sein Gewicht reduzieren bzw. halten möchte, der sollte versuchen einen schnellen Stoffwechsel zu haben.

Was ist der Stoffwechsel?

Der Stoffwechsel  „Metabolismus genannt hat folgende Aufgabe: Chemische Stoffe in Zwischenprodukte und Endprodukte umzuwandeln. Diese Funktion ist wichtig für den Aufbau und Erhalt von Körpersubstanzen, sowie für unsere Energiegewinnung. Kommt der Stoffwechsel zum Erliegen, können auch Körperfunktionen nicht richtig funktionieren.

Unser Stoffwechsel wird unterteilt in:

  • Anabolen Stoffwechsel (Aufbau von Stoffen)
  • Katabolen Stoffwechsel  (Abbau von Stoffen)

Der Katabolismus (katabole Stoffwechsel) baut Stoffwechselprodukte ab und ist für die Energiegewinnung unerlässlich. Der Anabolismus (anabole Stoffwechsel) dient dem Aufbau von Stoffen im Körper.

Wie ruiniert man sich den Stoffwechsel?

In den meisten Fällen sind unsinnige Diäten und Fastenkuren dafür verantwortlich. Im Normalfall werden bei einer Diät Kalorien reduziert – stark reduziert. Oft werden einzelne Mahlzeiten ausgelassen bis nur mehr ein einziger Apfel am Tagesplan steht.

Durch die wenigen Kalorien essen viele oft unter ihrem Grundumsatz (die Menge an Kalorien, die unser Körper braucht, um überhaupt funktionieren und leben zu können). und halten diesen Zustand für mehrere Tage…oder Wochen aufrecht. Unser Körper stellt sich darauf ein und verbraucht dadurch auch weniger Kalorien. Irgendwann geht gar nichts mehr – irgendwann ist auch der Apfel zu viel und das Gewicht steht.

Dieser Zustand wird dann als „ruinierter Stoffwechsel“ bezeichnet.

Mit diesen 4 Dingen den Stoffwechsel boosten

#1 Muskelaufbau durch Krafttraining

Ein sehr guter Weg um den Stoffwechsel anzuregen ist Muskeltraining in Form von Krafttraining mit eigenem Körpergewicht oder zusätzlichen Gewichten.

#2 Mehr Proteine aufnehmen

Proteine sind für den Menschen wichtig – essentielle Aminosäuren müssen mittels Nahrung aufgenommen werden, da sie vom Körper nicht selbst gebildet werden können. Proteine können in pflanzlicher und auch in tierischer Form zugeführt werden – eine Kombination aus beiden Proteinarten ist hier zu empfehlen.

Fisch gesunde Fette und Proteine

#3 Gesunde Fette essen 

Richtig gelesen – Fett steigert den Stoffwechsel und besonders pflanzliches Fett mit einem hohen Omega 3 Fettsäuren-Anteil ist hierfür ideal. Gute Fette stecken zum Beispiel in Avocados, Oliven, pflanzlichen Ölen, Nüssen und Samen. Auch tierische Proteinquellen wie fettreicher Fisch sind gute Quellen um den Stoffwechsel zu boosten.

#4 Zucker reduzieren

Was für ein Wunder, aber ja..Zucker ist „Gift“ für unseren Körper – je weniger raffinierten Zucker wir aufnehmen, umso schneller kann der Stoffwechsel arbeiten und das Gewicht reduzieren/halten und für mehr Leistung sorgen.


Wenn du deinen Stoffwechsel optimieren möchtest, dann sind diese 4 Tipps der Schlüssel zum Erfolg – wir drücken dir die Daumen.

 

 

Ernährungstipps