Abnehmen und gute Vorsätze fürs neue Jahr

Das Thema Abnehmen ist wohl bei den guten Vorsätzen fürs neue Jahr immer ganz vorne dabei. Oft auch bei den selben Menschen wie im Vorjahr. Doch warum jedes Jahr wieder? Einmal Abnehmen reicht doch, wenn man die Figur hält. Nicht nur das Durchhalten der Diät, sondern auch gerade das Fernhalten der gepurzelten Kilos scheint vielen besonders schwer zu fallen. Oft ist das auf mangelnde Disziplin nach der Diät, oder generelles Unwissen und Fehlinformationen darüber was uns dick oder schlank macht, zurückzuführen. In diesem Artikel werden wir Ihnen keine Diät erklären, sondern ganz einfach das Grundkonzept das hinter dem Abnehmen steckt. Ausserdem werden wir Ihnen zeigen welcher Sport zum Abnehmen am empfehlenswertesten ist. Auch wenn Sport nicht unbedingt notwendig zum Abnehmen ist, so ist er doch wichtig um bei guter Gesundheit zu bleiben und kann beim Erreichen des Traumgewichts durchaus hilfreich sein.

Richtig Abnehmen

Tausende von Diäten werden uns täglich vorgeschlagen. Doch wenn eine hilft, warum braucht man so viele verschiedene? Jede neue Diät ist angeblich noch besser und wirkungsvoller als ihr Vorgänger. Egal, was diese Diäten behaupten, sie basieren alle auf dem gleichen Prinzip, nämlich, einem Kaloriendefizit. Die Rechnung ist diese:

Kalorien<Verbrauch= Gewichtsverlust Kalorien>Verbrauch= Gewichtszunahme

Kalorien=Verbrauch=Gewicht halten

Wieviele Kalorien man am Tag braucht hängt stark von Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und körperlicher Betätigung ab. Jemand der viel Sport macht und seinen Körper stark beansprucht braucht natürlich mehr Energie als jemand der den ganzen Tag nur sitzt. Berechnen kann man seinen Bedarf ganz einfach online mit einem Kalorienrechner, wie zum Beispiel auf healthyhappy.de. Wenn man seine Kalorien weiss, kann man ganz einfach das ideale Kaloriendefizit berechnen um das Traumgewicht zu erreichen. Wer sich an die Regeln hält, muss auch nicht lange Rätselraten ob das Kalorienzählen auch etwas bringt, denn es ist wissenschaftlich unmöglich für einen Körper im Kaloriendefizit kein Gewicht zu verlieren. Wer mehr essen möchte und die Kalorienzufuhr erhöhen möchte, der treibt dazu Sport. Das beschleunigt das Abnehmen und strafft dabei noch den Körper und setzt sogar Endorphine frei, die uns glücklich machen. Doch welcher Sport ist zum Abnehmen der Beste?

Abnehmen und Sport

Viele unter uns unterliegen immer noch dem Irrglauben, dass gerade Frauen zum Abnehmen möglichst viel Ausdauersport betreiben sollten.
Ausdauersport ist gut fürs Herz und verbrennt Kalorien. Die Kalorien die er verbrennt sollte man allerdings nicht gleich wieder zu sich nehmen, denn dann war das Ganze umsonst. Wenn man nämlich zum Beispiel eine Stunde auf dem Laufband verbringt und 400 kcal verbrennt, dann verbrennt der Körper nach dem anstrengenden Training den Rest des Tages auf Sparflamme um den Energieverbrauch auszugleichen. Man tut somit nicht viel, um dem Abnehmen beizutragen.

Diejenigen unter uns, die sich mit Sport und Abnehmen auseinandersetzen, wissen schon lange, dass Krafttraining auch für Frauen gut zum Abnehmen ist. Muskeln sind wichtig für einen straffen Körper, da Sie gegen die Haut drücken und somit die Haut nicht schlaff werden lassen. Außerdem sind Muskeln lebensnotwendig, da wir ohne Sie weder atmen noch irgendetwas anderes tun könnten.
Frauen brauchen aufgrund des geringen Testosterongehalts im weiblichen Körper auch keine Angst vor großen Muskeln zu haben, da dies ohne Hilfsmittel fast unmöglich zu erreichen ist.

Muskel hilft darum so gut beim Abnehmen, weil Muskeln 24h Fett verbrennen. Ein Muskel muss ständig mit Energie versorgt werden um erhalten zu bleiben und verbrennt somit Kalorien und Fett im Körper, selbst wenn dieser nicht in Bewegung ist. Klingt doch schon mal besser als Ausdauertraining oder?

Eine dritte Trainingsvariante, die Ausdauer und Kraft trainieren kann wenn man will, ist HIIT. HIIT steht für High Intensity Interval Training. Diese Form des Trainings basiert auf der Forschung des japanischen WIssenschaftlers Dr. Tabata und verbrennt mehr Kalorien als langes, mühsames Ausdauertraining. Außerdem trickst es den Stoffwechsel aus und bringt den Körper somit dazu auch nach dem Training noch weiterhin auf Hochtouren zu verbrennen. Ein traditionelles Tabata Training sie so aus

20 Sekunden Power
10 Sekunden Pause
8 Runden

Das heisst ein komplettes Training muss nicht länger als 4 Minuten lang sein.
Man kann irgendeine beliebige Übung auswählen und diese dann in diesem Format durchführen. Es müssen nicht genau 4 Minuten und auch nicht genau 20 Sekunden Power und 10 Sekunden Pause sein. Das ist nur das Grundformat. Wichtig ist nur, dass das Prinzip von 1:2 oder 1:1 Auspowern und Pause erhalten bleibt.

Fazit

Nachhaltig abnehmen kann man nur, wenn man den Körper und das Prinzip hinter dem Abnehmen auch versteht. Auch wenn man es nicht gerne hört, Abnehmen auf Dauer ist mit einer Mischung aus Sport und Kalorienzählen am besten. Einfach ein Kaloriendefizit berechnen oder die überschüssigen Kalorien mit einem HIIT Workout verbrennen. Für diejenigen unter uns, die nicht HIIT begeistert sind, können auch eine Mischung aus Ausdauer und Krafttraining hilfreich sein. Weitere Tipps zum schnellen Abnehmen finden Sie online.

Abnehmen