Top 3 Fehler, die wir im Jänner machen

Mit dem neuen Jahr gibt es auch immer wieder neue Vorsätze – besonders im Bereich Abnehmen und Fitness. Welche Top 3 Fehler, die wir im Jänner machen uns das Leben erschweren und warum wir sie vermeiden sollen, zeigen wir euch jetzt. 

Verbote

Abnehmen steht ganz oben auf der Liste und wie sollen wir abnehmen? Genau – alle ungesunden Lebensmittel müssen weg. FALSCH. Je mehr wir uns verbieten, umso mehr wollen wir diese Dinge auch haben – in diesem Fall essen. RICHTIG wäre: Nur ein paar Dinge aus dem neuen Ernährungsplan zu streichen und Step-by-Step den Weg in Richtung cleaner Ernährung einzuschlagen. Ein bisschen Schokolade hat noch niemanden geschadet.

Falscher Fokus

Der Fokus wird auf NICHT/KEINE  gelegt – wir dürfen ab jetzt NICHT mehr Schokolade essen, wir dürfen KEINE Kekse mehr futtern und wir dürfen schon gar NICHT mehr mit unseren Freunden auf eine Pizza gehen, denn da kommen wir nur in Versuchung selbst ein Stück zu essen. RICHTIG wäre: Fokussiert auf die guten Dinge – ich kann jetzt meine Gesundheit verbessern, ich bekomme jetzt dann weniger Heißhunger und fühle mich automatisch fitter. Ich kann auch ein Stück Pizza essen, denn ich war davor ja auch brav trainieren…

Unrealistische Ziele

Die Neujahrs-Vorsätze beinhalten auch meist unrealistische Ziele – 10kg weniger in 7 Tagen. Zwar ein übertriebenes Beispiel, aber im Grunde genau das, was wir wollen. Schnell abnehmen und wenig dafür tun. RICHTIG wäre: Dem Körper die nötige Zeit zu geben – Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.


Beachtet man diese 3 Dinge, dann kann aus den Neujahrsvorsätzen auch wirklich etwas werden. Es eilt nicht, man muss sich nicht alles verbieten und krampfhaft sich selbst unglücklich machen.

Fitness Blog von Body Queen

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden