0
  • No products in the cart.

Was hat Kaffee mit deinem Training zu tun?

Kaffeetasse

Was hat Kaffee mit deinem Training zu tun?

Trink deinen Kaffee damit deine Muskeln auch schön wachsen. So könnte sich der Rat eines Experten auf dem Gebiet der erlaubten leistungssteigernden Substanzen anhören wenn er dir erklären möchte, dass Kaffee dein Leistungsvermögen auch im Training steigert und dir hilft mehr Energie während der Übungen zur Verfügung zu haben.

Grundsätzlich regt Koffein welches in Kaffee enthalten ist das zentrale Nervensystem an, fördert Denkleistungen, Konzentration und Gedächtnisleistungen. Ich möchte euch heute etwas mehr über das Lieblingsgetränk vieler Deutscher, Österreicher und Schweizer erzählen und euch auch den Zusammenhang erklären was Kaffee für euer Training tun kann.

Abnehmen und Koffein

Koffein ist grundsätzlich schon ganz gut wenn du deine Leistungsfähigeit kurzfristig steigern möchtest nur solltest du auch darauf achten nicht zu viel Koffein zuzuführen da das Stress auslösen kann. Dieser Stress führt dann dazu, das zu viel Stresshormone ausgeschüttet werden und deine Fettverbrennung stoppt. Koffein setzt jedoch in normalen Mengen Fettsäuren frei die dann im Training und der Regeneration verbrannt werden wollen. So gesehen steigert Koffein die Fettverbrennung!

Zunehmen mit Koffein

NEIN 😉

Leistungssteigerung im Sport

Die empfohlene Menge liegt bei 3–6 mg pro kg Körpergewicht (1 Espresso ca. 200-280mg Koffein). Die optimale Wirkung entwickelt Koffein im Körper nach ungefähr 60-90 Minuten. Je eher man aber an Kaffee gewöhnt ist desto schwerer wird man sich mit der Wirkung von Koffein tun da der Körper nicht mehr so effektiv und sensibel auf diese Substanz regiert.

Es hat sich bewehrt koffeinhaltigen Kaffee erst nach 09:30 am Vormittag zu trinken da bis dahin der Sympathikus die meiste Arbeit in der Aktivierung und Aufrechterhaltung der Leistungsbereitschaft übernimmt.

Wesentliche Wirkungen von Koffein sind dabei laut Wikipedia:

  • Anregung des Zentralnervensystems
  • Erhöhung der Kontraktionskraft des Herzens
  • Steigerung der Herzfrequenz (Pulssteigerung)
  • Bronchialerweiterung (Bronchodilatation)
  • schwach harntreibende (diuretische) Wirkung durch Hemmung der Rückresorption von Wasser aus dem Primärharn
  • Wirkung auf Blutgefäße: auf Gefäße im Gehirn wirkt Coffein verengend, auf solche in der Peripherie erweiternd.
  • eine geringfügige Erhöhung des Blutdrucks wird beschrieben[24][25]
  • Anregung der Peristaltik des Darmes
  • Hemmung der Muskelkontraktionen in den Wänden der weiblichen Eileiter und somit Behinderung der Passage von befruchteten Eizellen in die Gebärmutter, mit der möglichen Folge einer verzögerten Empfängnis der Frau.[26][27]
  • Förderung der Glycogenolyse und Lipolyse[22]

 

 

Überdosierung von Koffein

Laut Studien treten zwischen 150 bis 200 mg pro Kilo Körpergewicht schwere gesundheitliche Probleme auf an denen man sogar sterben kann. Die genaue Koffeinkonzentration eines Espressos ist schwierig zu bestimmen. Sie hängt von den Kaffeebohnen, die Feinheit der Mahlung und der letztendlichen Zubereitung ab. Sie liegt bei etwa 100 bis 120 mg Koffein pro 100 ml Espresso und ist dadurch deutlich höher als die eines normalen Filterskaffees. Was heißt man müsste pro kg Körpergewicht ca. einen halben bis ganzen Espresso trinken um diese gefährliche Dosis zu erreichen. Das wären bei einem durchschnittliche Erwachsenen dann ca. 40 Tassen. Da kommen sogar hartgesottene Kaffeetrinker schwer hin.

Durch normale Nahrungsaufnahme ist diese Dosis nicht realistisch erreichbar. Typische Symptome bei Überdosierung können Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Verwirrung, Ruhelosigkeit (starke Unruhe), Ängstlichkeit und Reizbarkeit sein.

Alles in allem muss man jedoch einfach sagen, dass Kaffee ein Hammer Genussmittel ist und sicherlich in meinem Alltag dazugehört!

Weitere Infos zu Kaffee und koffeinhaltigen Getränken

Hier gibt es noch eine spannende Infografik wieviel Kalorien verschiedene Kaffeemixgetränke oder Shakes und Burger im Vergleich „auf Lager“ haben.

buzz_v_bulge

 

 

 

Hier einige Links und Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Coffein

http://koffein.com

 

Tags:

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen