0
  • No products in the cart.

5 Tipps für einen flacheren Bauch

5 Tipps für einen flacheren Bauch

„Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert, Sommer ist, was in deinem Kopf passiert.“ Wer kennt diesen Song? Wir nutzen dieses Lied als Fitness Message – egal welche Jahreszeit wir gerade haben, man sollte versuchen immer ein bestimmtes Fitnesslevel zu halten. Fit durchs ganze Jahr! Wer noch ein paar Kilos zu verlieren hat und vor allem einen schönen Bauch haben möchte, der kann mit unseren 5 Tipps für einen flacheren Bauch nun seinen Traumkörper erreichen. 

Tipp 1: Eiweißreich essen

Eiweiß oder auch Proteine genannt sind besonders wichtig, wenn man Gewicht reduzieren und Muskel aufbauen möchte. Welche Quellen sich dafür eignen, könnt ihr hier nachlesen.
Durch die erhöhte Proteinaufnahme werden ca. 100kcal zusätzlich am Tag verbrannt, schnelleres Sättigungsgefühl, Muskelmasse aufgebaut und der Stoffwechsel angekurbelt.

Tipp 2: Kohlenhydrate

Ja ihr habt richtig gelesen – auch Kohlenhydrate sind für einen flachen Bauch wichtig, aber welche?
Bei einer Diät ist es oft von Vorteil weniger Kohlenhydrate aufzunehmen – vor allem Zucker sollte vom Speiseplan gestrichen werden.
Ganz verzichten wäre jedoch eine ungünstige Variante – besser ist es auf hochwertige Kohlenhydrate wie Ballaststoffe zurückzugreifen.
Vollkornprodukte, Süßkartoffeln, Hülsenfrüchte und zum Beispiel Heidelbeeren sind prall gefüllt mit gesunden Kohlenhydraten.

Ballaststoffe fördern die Verdauung, sättigen schneller und halten auch länger das Sättigungsgefühl aufrecht, so essen wir automatisch weniger.

Tipp 3: Wasser

Viel trinken!! Reichlich Wasser fördert die Verdauung, spült Giftstoffe aus dem Körper, lässt Wassereinlagerungen schneller verschwinden, sättigt und außerdem wird der Stoffwechsel angekurbelt.
Nur durch mehr trinken – Wasser trinken – können fast 100kcal täglich mehr verbrannt werden!
Verzichtet werden sollte auf: Limonade, Energydrinks, Kaffee in großen Mengen, Cocktails bzw. generell Alkohol.

Tee, Wasser oder selbstgemachte Detoxdrinks können literweise konsumiert werden – hier gibt’s ein Rezept dazu.

Tipp 4: Sport

Natürlich ist auch der Sport wichtig – Ausdauertraining und Krafttraining bzw. gezieltes Bauchmuskeltraining können zu einer schlanken Mitte verhelfen.

Tipp 5: Stress reduzieren

Stress tut nich nur eurer Seele weh, sondern kann sich auch negativ auf den Body auswirken – ein sogenannter Stressbauch kann zum Beispiel durch Dauerstress entstehen.
Versucht jeglichen stressigen Situationen aus dem Weg zu gehen – macht Spaziergänge, geht Joggen, an die frische Luft, hört Musik, verbringt Zeit mit der Familie/Freunden…besucht das Theater oder macht einen Kurztrip – egal was, Hauptsache weniger Stress.

 

 

Tags:

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen